NEWS:

 

Koryu Uchinadi Lehrplan

 

Kihon Waza 
(Grundlegende Techniken.
Einführungsniveau - Einzelübung)

Kihon Waza Futari Geiko
(Einführungsniveau- 2Mann-Übung)

1. Tsuki Waza  (Stoßtechniken)

1. Tsuki Futari Geiko

2. Keri Waza  (Tritttechniken) 2. Keri Futari Geiko
3. Kamae Waza  (Haltung) 3. Kamae Futari Geiko
4. Kaishu Waza  (Offene Handtechnik) 4. Kaishu Futari Geiko
5. Heishu Waza  (Geschlossene Handtechnik)

5. Heishu Futari Geiko

6. Shiho Uke Waza 1,2,3, 4 
(4-Richtungstechniken für Angriffsaufnahme
[u.u. Abwehr])

6. Shiho Uke Futari Geiko
7. Ukemi Waza  (Falltechniken) 7. Ukemi Waza Futarigeiko
8. Ne Keri Waza  (Tretten am Boden) 8. Tachi Keri Waza
9. Uchi Waza  

          

 

Tai Sabaki Kihongata
(Grundlagen für Verteidigung -

feste Muster/Form)

Tai Sabaki Oyo-Jutsu
(Techniken in Anwendungen)
Tai Sabaki Jodan Tai Sabaki Jodan Oyo Jutsu
Tai Sabaki Gedan Tai Sabaki Gedan Oyo Jutsu
Tai Sabaki Chudan Dai Ichi Tai Sabaki Chudan Dai Ichi Oyo Jutsu
Tai Sabaki Chudan Dai Ni Tai Sabaki Chudan Dai Ni Oyo Jutsu
Tai Sabaki Kaishu Dai Ichi Tai Sabaki Kaishu Dai Ichi Oyo Jutsu
Tai Sabaki Kaishu Dai Ni Tai Sabaki Kaishu Dai Ni Oyo Jutsu
Chokyu Gata Chokyu Gata Futarigeiko Oyo Jutsu

 

 

Kontextbasierte 2-Mann
Partnerübung
 
Kansetsu Waza (Gelenk-
Manipulation/Blockieren)
Nage Waza (Wurftechniken /
zu Boden bringen)              
Shime Waza (Würge und Strangulation) Uke Waza (Quadrant Übung)
Ne Waza (Bodentechniken) Gyaku Waza (Kontertechniken)
Tegumi Waza (Anpacken/Fließende Übungen)  

 

 

Hojo Undo (Zusatztraining)  
Makiwara Chi-ishi
Handpratzen Sandsack                                     
Pratzen zum Tretten
Schwere Sandsack
Medizinball Dummy für Bodenkampf
Belastungstraining Freikampf

 

 

Hauptformen - KATA
Chokyu
Go Kenki Happoren
Aragaki Seishan Choki Motobu Naihanchi
Nepai  Aragaki Niseishi  Aragaki Unsu  Sanchin 
Nanshu  Wando  Sochin  Kushanku
Rakanken Ryushan  Matsumura Bassai  Kume Hakutsuru 

 

Philosophischer Leitfaden/Prinzip

DO MUGEN: DO bezeichnen wir den Weg, den wir gehen. MUGEN die Unendlichkeit die dieser als Ziel hat.
Sinngemäß: "
Das ganze Leben ist unendlich. Man muss dies nur den unendlichen Lebensrhythmus erkennen."

Es wird immer etwas Neues zu sehen, zu lernen und zu erfahren geben. Dinge, die uns faszinieren werden, und Dinge, die wir noch nicht verstehen können. Doch wir dürfen niemals aufhören wissbegierig zu sein und nach der Erleuchtung zu streben, in welcher wir unsere Unendlichkeit erkennen und selbst unendlich werden.

 

 

 

 



Trainingsplan NBH 2018 (Siehe Aktuell)


NBH im Facebook (Link Facebook )


langjährige Mitglieder in Bildern (Siehe auch Über uns)